Neu erschienen:

44 Passi IV - itinerari per famiglie in Engadina, Val Bregaglia, Valposchiavo

Text und Bilder: Andrea e Luca Merisio; Verlag: Lyasis; 192 S. (2019)
auch in Deutsch und Englisch erhältlich

Beeinhält Bilder von La Streccia.


 

Besuch der Studentinnen und Studenten der Pädagogischen Hochschule Graubünden - Juni 2019

 

 

Wir sind Schüler der Pädagogischen Hochschule Graubünden

und verbrachten eine Woche im Bergell mit dem Ziel,

das Thema der traditionellen Landwirtschaft zu erforschen.

 

Wir hatten die Gelegenheit, Frau Elena Giacometti zu treffen, welche uns erlaubte,

das Haus und den Stall zu besuchen,die einst ihrer Familie gehörten.

Diese Räume enthielten verschiedene landwirtschaftliche Geräte und Möbel,

die für die damalige Zeit typisch waren. Es war für uns von grundlegender Bedeutung,

mit der Realität der Zeit umzugehen, um die Informationen der Historiker besser zu verstehen.

 

Für Menschen, die sich ein Bild davon machen möchten, wie die Menschen damals lebten,

ist es aufgrund ihrer Authentizität sehr empfehlenswert, nach Soglio zu fahren,

um das Haus zu besichtigen.

 

Frau Giacometti war sehr nett und hilfsbereit und bot uns sogar

eine kleine Führung voller interessanter Informationen an.

 

Nochmals vielen Dank an Frau Giacometti für ihre Hilfsbereitschaft.

 

Studenten der Pädagogischen Hochschule Chur

 


 

Vom 19. April bis 28. September 2019

Fotoausstellung STAGIONE MORTA - "TOTE SAISON"

 

Die Fotoausstellung der Laien Fotografin Elena Giacometti, dokumentiert auf eine einfache Art, die Zeit im Jahr, in der der Tourist andere Destinationen dem Bergell vorzieht. Die Ferienwohnungen stehen leer, die Hotels sind geschlossen, die Strassen wie ausgestorben und die wenigen Einheimischen ziehen sich zurück ins Haus, in die wohlige Wärme. 

In dieser aussergewöhnlichen Zeit - von November bis Ostern – zeigt sich das Dorf von einer anderen Seite, vielleicht authentischer. Entblösst, ohne jede Spielerei, zeigt sich Soglio so wie es ist.

 

Die temporäre Ausstellung ist jederzeit frei zugänglich. Es wird empfohlen, die Ausstellung nur bei Tageslicht zu besuchen. Vor Ort kann man es sich auf der Bank bequem machen und in den ausgestellten Büchern blättern. Es gibt Karten zu kaufen (self service). Die Originalfotos der Ausstellung kann man ab Oktober 2019 erwerben. Der Erlös geht zugunsten des Vereins La Streccia.

 


Auch in diesem Jahr, am 22. Dezember 2018, haben wir von La Streccia ein Adventsfenster realisiert und etwa 40 Besucher in unserer "Stüa" begüsst. Unsere Gäste wurden mit beim Feuer gewärmten Glühwein und selbstgemachter Soglio-Nusstorte verwohnt. Wir wünschen allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 



La Streccia vorgestellt in der aktuellen Ausgabe von "Cubatura Graubünden -  Das Magazin für Architektur, Bauen, Erhalten und Wohnen in Graubünden"


Im Dezember 2017 haben zum ersten Mal die Bewohner von Soglio die Adventsfenstern realisiert. Wir haben mitgemacht und bei uns am 10. Dezember in unserer "Stüa" über dreißig Personen begrüsst.